Datum: 12. Juli 2009 
Alarmzeit: 17:41 Uhr 
Alarmierungsart: SMS 
Dauer: 1 Stunde 34 Minuten 
Art: Brand 
Einsatzort: Gartenweg, Eckersmühlen 


Einsatzbericht:

Kurz vor Beendigung unserer Sicherheitswache zum Quelle Challenge 2009 wurden wir von der PI Roth über Sirene zu einem Lagergebäude im Gartenweg alarmiert. Gemeldet wurde eine starke Rauchentwicklung. 

Die erste Erkundung ergab eine starke Rauchentwicklung, welche sich über den kompletten hinteren Teil des Gebäudes zog, so dass von aussen betrachtet einen größeren Schwelbrand vermuten lies.

Durch eine unverschlossene Tür in der Gebäuderückseite ging der Angriffstrupp des TLF 16/25 unter Atemschutz ins Gebäude zur weiteren Erkundung sowie Brandbekämpfung vor. Das LF 16-TS stellte in der Zwischenzeit die Wasserversorgung sicher und bereitete einen Löschaufbau für einen eventuellen Aussenlöschangriff vor. 

Da die Rauchentwicklung sich über die gesamte Gebäudebreite erstreckte sowie die Fensterscheibe warm waren, übernahm die zwischenzeitlich eingetroffene Stützpunktwehr aus Roth die Erkundung und Brandbekämpfung von einem Seiteneingang aus. Hierbei mussten sich die Kameraden aus Roth erst einen Zugang durch Aufbrechen der Türe schaffen. 

Der Angriffstrupp des TLF 16/25 meldete, dass am Boden Alt-Textilien brannten und diese abgelöscht hatte. Da von dieser Seite aus kein weiterer Brand erkennbar war, wurde dieser Gebäudeteil mit einen Überdrucklüfter rauchfrei gemacht. 

Die vorrückenden Kräfte der FF Roth konnten ebenfalls brennende Alttextilien entdecken, die sie ablöschten. Dieser Bereich wurde auch mittels Lüfter rauchfrei gemacht. Zur Sicherheit wurde der gesamte Bereicht nochmals mit der Wärmebildkamera abgesucht, jedoch konnten keine weiteren Brandnester entdeckt werden. 

Nach gemeinsamer Besprechung der Führungskräfte konnte der Einsatz beendet werden und an die Polizei zur Klärung der Brandursache übergeben werden.

Eine Brandwache war nicht erforderlich.