Eckersmühlen – Die Jugendfeuerwehr Eckersmühlen stellte sich am Samstag, den 08. Dezember 2018, dem Wissenstest 2018. Das Thema „Fahrzeugkunde“ stand auf dem Programm. In diesem Jahr wurden von den Jugendlichen alle Stufen abgelegt und alle haben ihre jeweilige Stufe bestanden.

Der Wissenstest wurde 1973 vom bayerischen Innenministerium eingeführt und wird in den Stufen Bronze (Stufe 1), Silber (Stufe 2), Gold (Stufe 3) und Urkunde (Stufe 4) vergeben. Aufgaben bestehen aus einem Theorie-Teil und einem praktischen Teil. Im sechsjährigen Turnus wechseln die Themen, so dass die Jugendfeuerwehrler zwischen 12 und 18 Jahre in ihrer kompletten Laufbahn am Wissenstest teilnehmen können.

Die Themen im Einzelnen sind:

  • Fahrzeugkunde
  • Verhalten bei Notfällen
  • Schläuche und Armaturen
  • Organisation der Feuerwehr, Jugendschutz
  • Brennen und Löschen
  • Persönliche Schutzausrüstung, Dienstkleidung, UVV-Jugend

In diesem Jahr stand „Fahrzeugkunde“ auf dem Programm. Zehn Jugendlichen der Feuerwehr Eckersmühlen stellte sich nach einem vorausgehenden Unterricht den Fragen und Aufgaben. Jugendwart Steffen Schaefer konnte im Anschluss allen Jugendlichen die Auszeichnungen überreichen. Sogar die höchste Stufe wurde in diesem vergeben. Folgende Jugendlichen konnten sich über ein Abzeichen freuen:

Stufe 1 (Bronze):

Ella Fanslow
Lukas Harrer

Stufe 2 (Silber):

Alea Fanslow
Vanessa Platte
Denise Reulein

Stufe 3 (Gold):

Lisa Schaefer
Tobias Pipus
Luis Opic
Nico Stähle

Stufe 4 (Urkunde):

Rudi Triepel

Im Anschluss fand noch die Dienstbesprechung statt bei der ein neuer Vorstand gewählt wurde. Im Amt bestätig wurde Rudi Triepel (1. Jugendsprecher), Luis Opic (2. Jugendsprecher) und Tobis Pipus (Kassenwart). Neu in den Vorstand gewähtl wurde Alea Fanslow als Schriftführerin.