Eckersmühlen – Die Jugendfeuerwehr Eckersmühlen startete am Wochenende mit ihrer ersten regulären Übung. Wie jedes Jahr starteten die Jugendlichen mit einem 1. Hilfe-Training. Dieses Jahr stand aber noch ein kleines Schmankerl auf dem Programm. 

Zunächst wurden die Jungs und Mädels im Anlegen von Stiff-Neck und Verbänden geschult. Der Notfallrucksack wurde erklärt und die stabile Seitenlage nochmals geübt. Danach konnten alle zeigen, ob sie noch wissen, wie das mit der Reanimation geht.

Danach ging es raus. Die Jugendbetreuer hatten etwas besonderes vorbereitet. Auf dem nahe gelegenen Festplatz wurde nun das Verhalten eines Airbags beim Auslösen gezeigt. Drei Airbags lagen bereit zur Sprengung. Unter fachkundiger Schilderung von Steffen Donaj wurden nun diese drei Luftsäcke zur Zündung gebracht. Sehr beeindruckend war, mit welcher Wucht diese Lebensretter “in die Luft gehen”.

FSK: 0 Jahre