Wendelstein – Vier Jugendliche der Jugendfeuerwehr Eckersmühlen haben sich bereit erklärt die Deutsche Jugendleistungspange abzulegen. Die höchste nationale Auszeichnung der Jugendfeuerwehren wird am 20. Mai in Wendelstein abgenommen. Der Auftakt zur Vorbereitung war am Dienstag, den 2. Mai in Wendelstein.

Felix Besold, Robin Klaußner, Luis Opic und Rudi Triepel von der Jugend der Freiwilligen Feuerwehr Eckersmühlen wollen die Deutschen Jugendleistungsspange ablegen. Gemeinsam mit Jugendlichen der Wehren aus Wendelstein, Rednitzhembach, Hilpoltstein und Thalmässing bereiten sie sich seit dem 2. Mai auf die Disziplinen vor.

Die Deutsche Jugendleistungsspange besteht aus einem Staffellauf, Kugelstoßen, einer Schnelligkeitsübung bei der 8 C-Schläuche gekuppelt werden müssen, einem Löschaufbau sowie noch einer Fragerunde. Neben den Fertigkeiten steht vor allem die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt im Vordergrund. Die ersten Trainingseinheiten wurden diese Woche absolviert und die Angstdisziplin Kugelstoßen hat schon ihre Schrecken verloren.