Auch mit einer kleinen Mannschaft ans Ziel kommen

img_5032

Eckersmühlen – Am Freitag Abend wurde die Feuerwehr Eckersmühlen zu einer Alarmübung gerufen. Unter den Augen von Kreisbrandinspektor Roland Ritthammer und Kreisbrandmeister Werner Weigel wurde ein Zimmerbrand in der Turnhalle bekämpft und eine vermisste Person gesucht.

Zunächst lautete das Einsatzstichwort “Erkunden”. Es war eine Rauchentwicklung gemeldet worden und so wurde nur ein Fahrzeug mit einer Staffelbesetzung (6 Mann) über die Kleinalarmschleife alarmiert. Nach Eintreffen in der Friedrich-Würth-Straße stellten die Kräfte fest, dass der “Brand” nicht hier, sondern in der TV Halle ausgebrochen war. Während des Umsetzen des Fahrzeuges wurde dann die Sirenenalarmierung ausgelöst um bei Bedarf noch weitere Kräfte zur Verfügung zu haben.

img_5029Beim Eintreffen an der TV-Halle meldete eine Zeugin noch eine vermisste Person im Gebäude. Nun war schnelles Handeln gefragt. Der Angriffstrupp ging mit Atemschutz ausgestattet ins Gebäude, während der Rest der Mannschaft den Löschaufbau vornahm. Nach längerer Suche unter Einsatz der Wärmebildkamera konnte die Vermisste gefunden und gerettet werden. Danach wurde der Zimmerbrand schnell gelöscht. So mussten die in Bereitschaft befindlichen Kameraden im Feuerwehrhaus nicht ausrücken.

img_5028

Kreisbrandinspektor Roland Ritthammer unterstrich in der Nachbesprechung der Übung nochmals das Problem, dass die Einsätze mit immer weniger Leuten erledigt werden müssen. Dies betrifft nicht nur die Feuerwehr Eckersmühlen, sondern alle Wehren im Landkreis.

Auch aus diesem Grund hat die Feuerwehr Eckersmühlen im zweiten Quartal 2015 ihre Aktion mit der Suche nach neuen Kameradinnen und Kameraden ins Leben gerufen. Diese trägt auch schon erste Früchte in dem wir bereits einige „Newcomer“ und „Comebacker“  in unseren Reihen begrüßen konnten.

Also – komm zu uns und mach mit ….